Heute

Termine

04.10.2017: AG Rechtskunde - Friedrich-Spee-Gymnasium

11.10.2017: AG Rechtskunde - Friedrich-Spee-Gymnasium

17.10.2017: CDU Netzwerk AK Innen - Landtag NRW

18.10.2017: AG Rechtskunde - Friedrich-Spee-Gymnasium

25.10.2017: AG Rechtskunde - Friedrich-Spee-Gymnasium

01.11.2017: AG Rechtskunde - Friedrich-Spee-Gymnasium

08.11.2017: AG Rechtskunde - Friedrich-Spee-Gymnasium

Links

Zugriffe

Meine Vita

Kriminalist und Lobbyist

Beruflicher und gewerkschaftlicher Lebenslauf

Geboren 1952 in Duisburg, Verwaltungslehre bei der Evangelischen Kirche im Rheinland bis 1971 - Eintritt in die Polizei am 1.10.71 direkt in die Kripo - von 1974 bis 1976 Sachbearbeiter für Eigentumskriminalität - ab 1977 Sachbearbeiter für Todesermittlungen und Brandsachen - von 1980 bis 1983 Ausbildung für den gehobenen Dienst an der Fachhochschule für Öffentliche Verwaltung (FHöV) in Duisburg - von 1984 - 1995 Sachbearbeiter für Organisierte Kriminalität (Verdeckte Ermittlungen, Telekommunikationsüberwachung), Mitglied im Unterabschnitt "Operative Maßnahmen" bei Entführungen, Produkterpressungen und Geiselnahmen, Nebenamtlicher Referent in der kriminalistischen Fortbildung - von 1995 bis 2004 Leiter des Kriminalkommissariats 32 (Kriminalwache/Fahndung) beim PP Duisburg - in dieser Zeit auch Nebenamtlicher Dozent für Kriminalistik an der FHöV Duisburg - ab 2004 Leiter des KK 4 der PI Nord in DU-Hamborn - von 2007 bis 2014 beim Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste (LZPD) in Duisburg - bis 2014 mehr als 20 Jahre Mitglied im Polizeihauptpersonalrat im Ministerium für Inneres und Kommunales.

Seit 1981 Mitglied im Geschäftsführenden Landesvorstand BDK-NRW - von 1997 bis 2014 Landesvorsitzender des BDK-NRW - von November 2003 bis September 2013 auch Stellvertretender Bundesvorsitzender.

Seit April 2014 Ehrenvorsitzender des Bund Deutscher Kriminalbeamter Nordrhein-Westfalen.

Von März 2015 bis Mai 2017 als Wissenschaftlicher Referent für die CDU-Fraktion im Parlamentarischen Untersuchungsausschuss (PUA III) zum NSU-Terror (Bombenanschlag auf Kiosk in Probsteigasse in Köln, Nagelbombenanschlag auf der Keupstraße in Köln, Mord an Mehmet Kubasik in Dortmund) in Nordrhein-Westfalen tätig.

In 2017 Mitglied einer Auswahlkommission zur Zulassung von Studierenden zum Masterstudiengang Kriminalistik an der Ruhr Universität Bochum (Lehrstuhl für Kriminologie, Kriminalpolitik und Polizeiwissenschaft, Prof. Dr. jur. Thomas Feltes MA)


Beitrag gefällt? Mit Freunden teilen...

Volksbegehren in NRW - zurück zum Abitur nach 9 Jahren!

Info - Folgen des Turbo-Abiturs G8

Kontakt | Impressum